Die schönsten Schlösser

in Schlösser & Burgen

 

Das Schloss Hämelschenburg 

(16 km)

ist ein Wasserschloss in Emmerthal im Weserbergland zwischen Hameln und Bad Pyrmont. Es gilt mit seinen Kunstsammlungen, Gartenanlagen, einer Wassermühle, den Wirtschaftsgebäuden sowie der Kirche als ein Hauptwerk der Weserrenaissance. Das Schloss liegt an der Straße der Weserrenaissance und am Niedersachsenweg.

www.schloss-haemelschenburg.de

♣ Schloss Schwöbber

(12 km)

Schloss Schwöbber ist ein dreiflügeliges Wasserschloss bei Aerzen in der Nähe von Hameln. Es wurde in den 1570er Jahren erbaut und ist eines der bedeutendsten Bauten der Weserrenaissance. Einst war es für seine Gartenanlagen berühmt (und als Kind bin ich auf dem vereisten Wassergraben Schlittschuh gefahren). Heute befindet sich in den Gemäuern das 5-Sterne-Hotel Schlosshotel Münchhausen.

♣ Stift Fischbeck

Über 1050 Jahre gelebte Tradition - in einem der ältesten Damenstifte der Region. 

Stift Fischbeck ist mit seiner unverfälscht erhaltenen romanischen Bauform und der Geschlossenheit seiner Anlage mit Kreuzgang ein großartiges Beispiel mittelalterlicher Klostertradition. Im Jahr 955 von der Edelfrau Helmburgis gegründet, war es ein Stift für Damen des Adels. Sie brachten ihre Mitgift in Form von Geld, aber auch Wege und Mühlenrechten ein und sicherten so den Bestand des Stiftes. Dies zeigt sich besonders in der reichen Ausschmückung der Stiftskirche und dem berühmten Fischbecker Wandteppich aus dem Jahr 1583. Bis zur Reformation lebten bis zu 24 Frauen im Stift, danach wurde es in ein evangelisches Damenstift umgewandelt. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war der Einzug in das Stift nur Damen vorbehalten, die mindestens 16 adelige Vorfahren nachweisen konnten.

Dass bis heute die Geschichte und die Tradition des Ortes lebendig gehalten wird, verdankt er den Damen, die das Stift immer noch bewohnen. Bestens bewandert in der reichen Historie können sie jeden Besucher mit Anekdoten und Geschichten in ihren Bann ziehen.

https://stift-fischbeck.de/